Home / Aktuelles

_________________

Verein

Veranstaltungen

Vortragende

Beratung & Ausbildung

Texte

Jahrbuch

Links

_________________

Impressum

Datenschutz

_________________

Willkommen im Verein

Psychoanalyse und Philosophie e. V., Düsseldorf
Mitglied in der Akademie für Psychoanalyse und Psychosomatik Düsseldorf e. V.

___
  • Aktuell:

Philosophische Gedanken zur Covid-19-Pandemie und zum SARS-CoV-2

Texte von Christoph Weismüller, Dionissios Vajas, Hedwig de Boer, Axel Schünemann, Andrea Dennemann, Ursula Zöhren, Gertrud Marianne Lettau u. a.

  • Aktuelles Jahrbuch:
__

Stadt Wahn Kunst
Psychoanalyse und Philosophie. Jahrbuch 2020
Hrsg. von Christoph Weismüller, Düsseldorf: Peras Verlag 2020

Weitere Informationen


  • Videokonferenzen:

Folgeveranstaltung
Donnerstag, 29. April 2021, 19.30 - 21.30 Uhr
"Therapie und Television". Eine Diskussion zur Fernsehserie In Therapie (ARTE) (2)
Für Mitglieder und alle Interessierte (erneute Anmeldung erforderlich)
Weitere Informationen ...


Jour fixe
Nur für Mitglieder, separate Einladung folgt. Offene Themenstellungen.
Leitung: Prof. Dr. Christoph Weismüller
Termine:
Donnerstag, 22. April 2021, 19.30 - 21.30 Uhr
Donnerstag, 20. Mai 2021, 19.30 - 21.30 Uhr
Donnerstag, 17. Juni 2021, 19.30 - 21.30 Uhr

  • Theorieseminar:

Prof. Dr. Christoph Weismüller
Theorie des Traums, Praxis der Traumdeutung
auf unbestimmte Zeit verschoben

Ort: Am Dammsteg 54
40591 Düsseldorf
Telefon: 0211_228172

Gebühr € 7,50 / Anmeldung erforderlich,
Teilnahme für Mitglieder und Studierende gebührenfrei.

Themen:

Der paradoxe Schlaf
Die Traumerinnerung
Die Traumkatastrophe
Die Vergessensarbeit

_______________________________

  • Neuere Buchveröffentlichungen von Vereinsmitgliedern:
_ Christoph Weismüller, "Siegfried lebt, lebt, lebt!"
Der "Siegfried" bei Sabina Spielrein, Carl Gustav Jung und Richard Wagner.
Der Frauen Held, oder: Sabina Spielreins Entwürfe für eine Wirklichkeit des weiblichen Geschlechts — von einem Mann notiert, Philosophie der Medien IV, Düsseldorf: Peras Verlag 2019, 350 Seiten

Inhaltsangabe und Inhaltsverzeichnis

Ralf Bohn, Camera scriptura. Die Bildschriftlichkeit der Fotografie
Bielefeld: transcript 2019, 314 Seiten

Link zu einem Interview mit Ralf Bohn auf
L.I.S.A. - Das Wissenschaftsportal der Gerda Henkel Stiftung:

"Jede Fotografie ist fragmentarische Wirklichkeit"
Interview mit Ralf Bohn zur Bildschriftlichkeit der Fotografie