___
Psychoanalyse und Philosophie e. V., Düsseldorf
Mitglied in der Akademie für Psychoanalyse und Psychosomatik Düsseldorf e. V.
___
Folgeveranstaltung

Donnerstag, 29. April 2021, 19.30 - 21.30 Uhr
"Therapie und Television". Eine Diskussion zur Fernsehserie In Therapie (ARTE) (2)

Videokonferenz über Cisco WEBEX für Mitglieder und alle Interessierte (erneute Anmeldung erforderlich)

Moderation: Prof. Dr. Christoph Weismüller, Christina Vedar, M. A., Ursula Zöhren, StR'

Link zur Serie: https://www.arte.tv/de/videos/RC-020578/in-therapie/

Die Thematisierung der Psychoanalyse in einer Fernsehserie verlangt pathognostische Beachtung. Psychoanalyse und Philosophie e. V. kommt diesem Verlangen nach und thematisiert in einer Videokonferenz die ARTE-Fernsehserie In Therapie. An des Bedenkens würdigen Fragestellungen wird es nicht mangeln:

Kann eine solche Serie kollektive Traumen wie die Anschläge 2015 in Paris oder die aktuelle Pandemie bearbeitbar machen und zur Erkenntnis bringen? Was erfahren wir aus der Serie über die Psychoanalyse? Welche Erwartungen an psychoanalytische Therapie weckt sie? Und was können wir psychoanalytisch über das Medium Fernsehen aus dieser Serie lernen? Was erfahren wir über das Sehen und über das, was sich "in Rücksicht auf Darstellbarkeit" der Verfilmung sperrig zeigt? Was ist das Unbewusste einer solchen Fernsehserie? Und vor allem: In welchem Verhältnis stehen Psychoanalyse und Television? Inwieweit ist die Television Krankheit und deren Therapie ineins? Über solche und weitere Fragestellungen wollen wir uns in einem offenen Diskurs zu und über In Therapie austauschen und laden alle Interessierten zur Teilnahme ein.

Für Nicht-Vereinsmitglieder ist eine Anmeldung per Mail erforderlich an: mail@psychoanalyseundphilosophie.de. Der Link zur Teilnahme wird vor der Veranstaltung per Mail zugesendet. Die Teilnahme ist kostenfrei.

___________________

Datenschutzhinweis zur Anmeldung